Produktion Eine Produktionsanlage mit Rekordzahlen

Gegenwärtig verlassen das Werk pro Jahr ca.30 Millionen Quadratmeter Teppichboden. Es gibt mehr als 140 Arbeiter und Angestellte und die Betriebsanlage befindet sich auf einer Oberfläche von ca. 40.000 qm.

Die historische Werksanlage befindet sich in Capalle, in der Nähe von Florenz, an einem verkehrstechnischen Knotenpunkt, was die bedeutensten nationalen Messezentren betrifft, in unmittelbarer Nähe wichtiger Eisenbahnverbindungen, Flughäfen und Autobahnen.

Die gesamte Produktion erfolgt innerhalb der Anlage ALMA. Es gibt kein Outsourcing. Dadurch wird eine konstante Kontrolle vom Beginn der Produktion an bis zur Lieferung möglich, welche in jedem Moment die Qualität der Ware garantiert.

Die schnelle Lieferung und die verlässliche Güte des Produktes sind die beiden Elemente, die dazu führten, dass das Unternehmen so erfolgreich auf dem Markt der Ausstellungen werden konnte. Eine solche vertikale Arbeitsweise innerhalb des Werkes ermöglicht die Produktion von großen Mengen hochwertigen Teppichbodens in allen gewünschten Farben und Mustern in nur wenigen Tagen, wobei die Arbeit bei der Produktion der Fasern (Rohstoff) beginnt, weiter über die Körnung bis hin zur Lieferung an den Kunden führt. Die Männer und Frauen, die bei ALMA arbeiten, sind ein eingespieltes Team mit einer angemessenen Ausbildung. Es handelt sich um hochqualifizierte Fachkräfte, die in den komplexen Produktionsprozessen an den High-Tech-Maschinen arbeiten.

Der Teppichboden ALMA wird geschmackvoll in Stil und Farbe hergestellt. Zwar ist der Teppichboden ein industrielles Erzeugnis, erlebt aber tag-täglich Erneuerungen durch kreative Verfeinerungen und innovative Farbkomponente, die ihn so typisch für das “made in Italy” machen. .

ALMA Produkte werden auf den wichtigsten Weltmärkten von dem eigenen Vertriebsnetz verkauft, es ist in den großen europäischen Ländern, in denen des Fernen Ostens und Amerikas anzufinden

.