Geschichte
DIE GESCHICHTE DER FIRMA ALMA IST DIE GESCHICHTE DER GRÜNDERFAMILIE.

1976, Blütezeit der italienischen Wirtschaft, Cav. Carlo Casini hat die Idee, seine Erfahrung in der Textilindustrie so einzusetzen, dass eine zukunftssichere Produktion entsteht, die den Bedürfnissen der modernen Welt entspricht. Er entwickelte einen Teppich, der den Boden oder die Wände der immer bedeutender werdenden Austellungen und Messen bedeckt, modern und immer dem Geschmack des Kunden gerecht.

Die wichtigsten Merkmale dieses Vorhabens sollten folgende sein:
a) die Vermittlung des Sich-Wohlfühlens und des Ausdrucks der Persönlichkeit durch ein Material, das den textilen Aspekt voll erhält, ansprechende Farben hat und von höchster Qualität ist.
b) niedrige Preise
c) kurzfristige Lieferung

Diese Merkmale werden dann in den Jahren zur markanten Stärke des Werkes in unserer so schnell-lebigen Welt, wo Ansprüche und Launen besonders im Bereich der Messen und Ausstellungen großes Augenmerk auf Ästhetik, Qualität und timing haben.

Seit den frühen 70er Jahren bis heute ist die Geschichte der Firma Alma an die Geschichte der Familie Casini gebunden: das Steuer wurde in den Jahren vom Gründer, Carlo Cavagliere del Lavoro, dem Sohn Stefano, den Töchtern Carla und Romina übergeben, die es auch heute noch in der Hand haben, bis es an die 3.Generation weiter gegeben wird.

In Laufe der Jahre ist es Alma gelungen, das Vertrauen der Kunden in Italien und im Ausland zu gewinnen, wichtige menschliche und professionelle Beziehungen aufzubauen und zu konsolidieren, indem ein qualitativ hochwertiges und technisch perfektes Produkt der Avantgarde liefert, Ausdruck des italienischen Stils und Geschmacks in Farben und Aussehen.

Der Teppich von Alma ist nicht nur das Ergebnis technologischer Innovation, die sich ständig aktualisiert, sondern auch und vor allem das Ergebnis des leidenschaftlichen und wertvollen Einsatzes des Personals und aller Mitarbeiter. Die menschlichen Fähigkeiten sind hier ganz entscheidend, damit das Endprodukt dieses besondere Etwas des “made in Italy” erhält, das seine Wertschätzung ausmacht.

Alle Teppiche werden ausschließlkich im Werk in Capalle hergestellt. Der Teppichboden von Alma “schmückt” heute mit seinem ganz eigenen Stil die wichtigsten Messen der Welt und die bedeutensten internationalen Veranstaltungen.